Das SafTflo® Closed Loop-System kann, wie im folgenden Diagramm anschaulich dargestellt, am besten in zwei Teilen beschrieben werden:

insert-in-bottle-top-smallSperre: Der erste Teil ist ein Einsatz (oder eine Vorrichtung), die beim Verpacken direkt in die Öffnung eines Behälters beliebiger Größe installiert wird. Der Einsatz bildet eine Abdichtung mit dem Hals des Behälters, um die Chemikalie “einzusperren” und Überläufe oder Leckagen während des gesamten Produktlebenszyklus zu verhindern.  Der mit einer Sprungfeder versehene Einsatz ist mit einer atmungsaktiven (selbstentlüftenden) Membran ausgestattet, die das Durchströmen von Gasen ermöglicht, so dass positiver oder negativer Druck im Behälter während des Versands, der Lagerung und der Handhabung verringert wird.  Das Oberteil des Einsatzes ist in der Behälteröffnung versenkt angebracht, damit es nicht mit dem Versandverschluss in Konflikt gerät.  An den Einsatz ist ein Ventilsteigrohr angebracht, das bis zum Behälterboden reicht.

cap-adapter-smallEntsperradapter: Der zweite Teil ist ein passender Verschlussadapter, der beim Aufsetzen auf den Behälter mit dem Flascheneinsatz die Chemikalie zur sicheren und genauen Dispensierung “entsperrt”.  Der Verschlussadapter ist über ein Standardansaugrohr mit einem Dispensersystem verbunden.  Der Endanwender entfernt einfach die Versandpackung und setzt den Verschlussadapter auf den Behälter auf, der mit dem Einsatz ausgestattet ist.  Damit wird das mit einer Sprungfeder versehene Ventil geöffnet, so dass die Chemikalie aus dem Dispensersystem entnommen werden kann.  Wenn der Verschlussadapter aus irgendwelchen Gründen entfernt wird, wird das Ventil automatisch geschlossen, um die Chemikalie im Behälter einzuschließen, und dadurch versehentliche Überläufe und Verluste von teuren Produkten zu vermeiden.